Wer den Monarch nicht kennt hat echt was verpasst. Der Monarch hat bereits in den 70er Jahren Automaten leer gespielt. Damals gab es noch keine Systemfehler oder Touchscreens sondern die Geräte waren alle noch Analog mit Walzen oder Scheiben. Die Walzen in den Geräten konnten damals mechanisch gebremst werden und mit ein wenig Glück bzw. Geschick konnte man Gewinnkombinationen drücken.

Der Monarch beherrschte diese Geräte so gut, dass er nicht mehr arbeiten gehen musste und so gut wie jeden Automat leer gespielt hatte. Er hatte sogar seine Späher die bereits vorher die Gaststätten abklapperten und zu schauen wo diese Automaten stehen.

Möglich war dies nur an den so genannten Mint Automaten und der Monarch selbst benannte seine Aktionen mit „Gurken fegen“ und er war damit sehr erfolgreich.

Heute betreibt der Monarch mehrere Spielhallen in Bochum und die Mint Automaten gibt es auch nicht mehr. Die wilden 70er hatten schon ihren Scharm wenn man sich die Doku mal anschaut.

Hier die Doku:

Der Monarch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erfülle die Mathe-Aufgabe um den Kommentar zu erstellen ( Spammschutz ) *